Was bringt mir eine Unternehmensberatung

Wenn du selbständig bist oder mit dem gedanken spielst dich in irgendeiner Form selbständig zu machen, ist dir der Begriff Unternehmensberatung sicher schon zu Ohren gekommen. Dabei hat diese Berufsbezeichnung mitlerweile ihren Ruf etwas eingebüst.

Da die Gründe ein eigenes Unternehmen zu eröffnen so unterschiedlich sind wie die Kenntnisse und Fähigkeiten jedes einzelnen Gründers, ist es nicht verwunderlich, wenn viele nach ein paar Monaten scheitern oder aber sehr erfolgreich sind. Ok, oder ein Mittelmaß. Das gibts ja auch. Nur hier trennt sich die Spreu vom Waizen.

Um dir das Thema Unternehmensberatung etwas näher zu bringen, erkläre ich Dir, was eine Unternehmensberatung macht und wozu du sie brauchen kannst.

Das macht eine Unternehmensberatung

Los geht es also. Mit der Geschäftsidee im Hinterkopf warst du bei der Gewerbeanmeldung und darfst jetzt offiziell Rechnungen schreiben. Doch Moment. Hast du dein Vorhaben wenigstens etwas geplant? Wird schon irgendwie alles? Andere habens ja auch geschafft?

Natürlich kannst du einfach so starten. Irgendwann wirst du aber an einen Punkt kommen, wo es nicht mehr weiter geht. Glaubst du nicht? Lies weiter.

Es ist in Deutschland recht einfach ein Unternehmen zu gründen. Wenn du für bestimmte sicherheitsrelevante Berufe keinen extra Abschluss oder Prüfung benötigst, kannst du dich von einen Tag auf den anderen selbständig machen.

Die Gewerbeanmeldung kostet dich je nach Bundesland lediglich 20-35 €.

Dabei ist es sinnvoll schon vor der Gründung zu einer Unternehmensberatung zu gehen.

Warum?

Weil man das eben so macht. Nein Spaß.

Wenn du zu einer Unternehmensberatung gehst, erhälst du wertvolle Tipps die du zur Gründung brauchst. Dazu gehören auch Informationen zur Unternehmensform, Marketing, Finanzierung, Antworten auf Steuer- und Angestelltenfragen und auch wie du dich am Markt professionell positionierst und eventuelle Produktionsabläufe optimierst.

Denn ein Unternehmensberater ist ein/e ganzheitliche/r Fachmann bzw. Fachfrau.

Du kannst natürlich viele Fachbücher lesen und versuchen all das Wissen zu verstehen. Doch damit wirst du wahrscheinlich Wochen oder Monate zubringen. Spätestens wenn du aber für eine Anschubfinanzierung einen Kredit bei der Bank brauchst, wirst du Dich glücklich schätzen, einen Unternehmensberater bei der Erstellung eines Businessplanes konsultiert zu haben. Denn ohne diesen geht bei der Bank gar nichts.

Hast du die Gründung gut überstanden, kann dir ein Unternehmensberater auch weiterhin zur Seite stehen um Deine Geschicke etwas zu lenken. Aber auch wenn du bis dahin auf Beratung verzichtet hast, macht eine Unternehmensberatung auch während der Selbständigkeit Sinn.

Nämlich dann, wenn es gerade einmal nicht gut läuft. Oft sehen Selbständige den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da ist es sinnvoll einen Blick von außen auf das Unternehmen werfen zu lassen. So kann eine Firma oft wieder auf den richtigen Kurs gebracht, Marketingkonzepte erneuert oder Fachpersonal eingesetzt werden um die Wirtschaftlichkeit Deines Unternehmens wieder zu erhöhen.

Wenn du Hintergrundwissen benötigtst, findest du kostenlose E-Books beim Unternehmensberater lambertschuster.de

Folgende kostenlose E-Books findest du dort:

  • Personalführung
  • Marketing Tipps für Content Marketing
  • ein Vertriebshandbuch
  • Tipps zur Pressearbeit
  • ein Finanzierungshandbuch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU’s)
  • Hinweise wie du deinen Unternehmenserfolg steigern kannst
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here